Grafs-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Rumänien Rumänien
  • Brasov Brasov © PantherMedia / Robert Rüf
  • Donaudelta Donaudelta © PantherMedia / Beatrice preve
  • Schloss Bran Schloss Bran © PantherMedia / Christiea Emi
  • Schloss Peles Schloss Peles © PantherMedia / Stelian Porojnicu
  • Sibiu Sibiu © PantherMedia / Adonis Villanueva
  • Rumänien
  • Brasov
  • Donaudelta
  • Schloss Bran
  • Schloss Peles
  • Sibiu
OBJEKTCODE: RRUM13MIT
Kurz- & Rundreisen | Rumänien

Glanzlichter Rumäniens

  • durchgehende Reiseleitung in Rumänien
  • Fahrt mit der Dampf-Waldbahn inkl. Barbecue als Mittagessen
  • Naturparadies Donau-Delta
  • Malerisches Transylvanien
+ Maramuresgebiet + Moldauklöster + Donau-Delta + Bukarest + Transsylvanien+

Auf den Spuren der „Sachsen“ in Siebenbürgen mit nostalgischer Dampfbahnfahrt durch das Wassertal - wandeln Sie mit uns auf den Spuren der Vergangenheit mit vielen geschichtlichen Verbindungen zu Deutschland. In der Bukovina bewundern SIe die weltweit einzigartige Pracht der bunt bemalten Moldauklöster und im Donaudelta erkunden Sie per Schiff eines der letzten intakten Naturparadiese Europas. Und sie entdecken Siebenbürgen mit eine gut erhaltenen Burgen und malerischen Altstädten.
13-Tage-Reise / gute Mittelklassehotels

1. Tag: Ruhrgebiet – Passau

Abfahrt morgens ca. 6.30 Uhr im Fernreisebus über die Autobahn nach Passau an der Donau. Übernachtung.

2. Tag: Passau – Eger

Durch Österreich und an Wien vorbeifahrend, wird am Nachmittag der idyllische, ungarische Ort Eger erreicht. Übernachtung.

3. Tag: Eger - Sapanta – Viseu de Sus

Sie treffen heute nach der Einreise in Rumänien Ihre Reiseleitung für die Rundreise durch Rumänien. Es geht nach Sapanta mit dem „Fröhlichen Friedhof”, wo geschnitzte Kopftafeln und humorvolle Grabschriften an die Toten erinnern. Hier sind wir inmitten der entlegenen Maramures-Region, wo Sie noch lebendige Traditionen, Kreativität in Holz und Trachten finden. Sighetu Marmatiei ist eine typische Maramures - Stadt, bekannt für ihre Märkte und bäuerlichen Trachten, die am Sonntag noch getragen werden. Am Abend erreichen Sie Viseu de Sus im Wassertal. Übernachtung.

4. Tag: Viseu de Sus – Dampf-Waldbahn durch das Wassertal – Maramures-Kirchen – Piatra Fântânele.

Morgens beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit der letzten in Rumänien noch intakten Dampf-Waldbahn durch das malerische Wassertal in die völlig entlegenen Regionen des Ukrainischen Grenzgebietes. An der Endstation erwartet Sie in der einsamen Holzfällersiedlung ein rustikales Barbecue mit Getränken. Anschließend geht es zurück nach Viseu de Sus. Im Zatal, einem kleinen Seitental, besuchen Sie zwei der für das Maramuresgebiet typischen und besonders auffälligen Holzkirchen mit ihren hohen Türmen und den Schindeldächern. Am Nachmittag Fahrt durch die wunderschöne Landschaft des Maramures-Gebirges nach Bistrita (Bistritz) im Nordosten Siebenbürgens und weiter nach Piatra Fantanele am Tihutapass.

5. Tag: Piatra Fantanele – Moldauklöster – Radauti

Die Fahrt führt Sie über den Tihutapass und die Provinz Moldau zum Moldaukloster Moldovita in der Bukovina. Nach der eindrucksvollen Einführung durch eine deutschsprachige Nonne in die Geheimnisse der Moldauklöster mit ihren bunt bemalten Außenfassaden besichtigen Sie als nächstes das Kloster Sucevita mit seinen wuchtigen Außenmauern und Wachtürmen. Übernachtung in Radauti.

6. Tag: Radauti – Moldauklöster – Tulcea

Den Höhepunkt des heutigen Vormittages bildet das einzigartige Moldaukloster Voronet, das ebenfalls in der herrlichen Landschaft der Bukovina liegt und durch seine ungewöhnlich bemalten Außenmauern auffällt. Das leuchtende „Blau von Voronet” ist weltberühmt. Danach verlassen Sie die Moldau und begeben sich in eine völlig andere Welt, in das Donaudelta. Das Ziel ist Tulcea, das „Tor zum Delta“, beinahe so alt wie Rom und ebenso auf 7 Hügeln errichtet. Hier zwei Übernachtungen.

7. Tag: Schifffahrt Donaudelta

Ein kurzer Spaziergang führt zur Schiffsanlegestelle, denn heute unternehmen Sie eine ca. 6-stündige Schiffstour durch das Donaudelta. Genießen Sie den letzten Schrein der Natur vom Sonnendeck aus. Das Mittagessen an Bord ist im Reisepreis inbegriffen.

8. Tag: Tulcea – Bukarest

Heute geht es auf dem schnellsten Weg nach Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens. Am Nachmittag geführte Stadtbesichtigung. Sie besuchen auch das „Dorfmuseum”, das Ihnen ein Bild der typischen rumänischen Dörfer gibt. In einem schön gelegenen Restaurant erwartet Sie ein Spezialitätenabend mit Folklore und Tischwein. Übernachtung in Bukarest.

9. Tag: Bukarest – Sinaia – Prejmer – Brasov – Poiana Brasov

Sie besuchen den sehenswerten Ort Sinaia inmitten der Karpaten mit Königlicher Residenz der Hohenzollern und dem Schloss Peles und fahren anschließend nach Prejmer (Tartlau). Hier besichtigen Sie eine der stärksten Kirchenburgen Osteuropas. Am Nachmittag Besichtigung von Brasov (Kronstadt) mit der „Schwarzen Kirche”, eine der größten evangelischen Kathedralen in Südosteuropa. Gegen Abend Weiterfahrt nach Poiana Brasov hoch oben in den Karpaten zur Übernachtung.

10. Tag: Poiana Brasov – Bran – Moieciu – Sibiu

Am frühen Vormittag besichtigen Sie das einzigartige Schloss Bran (Törzburg), wo der Schriftsteller Bram Stoker einst sein imaginäres „Dracula-Schloss” lokalisierte. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Sibiu (Hermannstadt), noch heute Sitz des Bischofs der deutschen evangelischen Kirche. Geführte Stadtbesichtigung mit dem alten Stadtkern und der mittelalterlichen Stadtbefestigung.

11. Tag: Sibiu – Alba lulia – Deva – Arad – Timisoara – Szeged

Morgens Fahrt nach Alba lulia (Karlsburg). Unübersehbar ist die Festung der 2000 Jahre alten Erzbistumsstadt. Besonders eindrucksvoll ist die „Catedra Alba lulia”, der Dom aus dem 13. Jahrhundert mit außergewöhnlichen Steinmetzarbeiten und die mächtige Orthodoxe Kathedrale. Weiterfahrt über Deva (Diemrich) und Arad nach Timisoara (Temeschwar). Geführte Stadtbesichtigung. Danach verabschiedet sich Ihre Reiseleitung. Am späten Nachmittag Fahrt nach Szeged zur Übernachtung.

12. Tag: Szeged - Passau

Fahrt durch Ungarn und Österreich nach Passau zur Zwischenübernachtung.

13. Tag: Passau - Ruhrgebiet

Heute geht es zurück ins Ruhrgebiet. Rückkunft in den Abendstunden.

Hinweis

Weitere Eintrittsgelder sind im Reisepreis nicht enthalten.

Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Diese muss bis spätestens 20 Tage vor Reisebeginn erreicht sein.
Reisezeitraum
Reisedauer
Busabfahrt
2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Buszustieg
Preis p.P.
15.07.2019 bis 27.07.2019
12 Nächte
Bochum, HBF, Wittener-Str., unter Eisenbahnbrücke, Rtg. Witten
ab € 1419,-

€ 50,- Rabatt

bei Buchung bis 2 Monate vor Anreise

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 12 x Frühstücksbuffet
  • 12 x Abendessen
  • Fahrt mit der Dampf-Waldbahn inkl. Barbecue als Mittagessen
  • durchgehende Reiseleitung in Rumänien
  • Besichtigungen wie beschrieben inkl. Eintrittsgeldern
  • 1 MARCO POLO® Reiseführer pro Zimmer

Ortstaxen inklusive