Grafs-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  
                 

Der Graf Blog

Hinter den Kulissen - Spedition

September 2018
Wir stellen Euch die Spedition vor. Dafür haben wir Klaus Graf interviewt, der die Spedition schon seit 1983 leitet. Weitere Infos findet Ihr wie immer auf unserer Homepage ▶ https://bit.ly/2MngWwH

F: Wie können wir uns den privaten Service von der Spedition Graf vorstellen?

Klaus Graf: Wir von der Spedition Graf sind Euer starker Partner an Rhein und Ruhr für Umzüge aller Art. Privatumzüge führen wir sowohl im In- als auch im Ausland durch, wobei wir euch das gute „Rundum-Glücklich-Paket“ mitliefern, indem wir z.B. die Küchenplanung und Montage komplett übernehmen. Zudem helfen wir jederzeit bei der Planung und Durchführung von Büroumzügen.

F: Was war die bisher größte Herausforderung für Sie und Ihre Mitarbeiter?

Klaus Graf: Vor einigen Jahren erhielten wir in der Spedition einen Anruf. Es ging um den Umzug von “ein paar Büromöbeln und Akten“, der jedoch sofort am gleichen Tag noch ausgeführt werden sollte. Direkt waren unsere Leute vor Ort, jedoch wurde aus diesem kurzen Anruf ein Auftrag von mehreren Monaten, bei dem täglich fast 20 Mitarbeiter fest eingebunden waren! Der Kunde war hier das Amtsgericht Gelsenkirchen, dessen Hauptgebäude aufgrund einer akuten Einsturzgefahr sofort geräumt werden musste!

F: Was denken Sie: Was zeichnet Umzüge Graf besonders aus?

Klaus Graf: Ich denke, wie die kleine Geschichte gezeigt hat, dass unser Unternehmen, trotz seiner, oder besser, wegen seiner Größe sehr spontan auf Aufträge aller Art reagieren kann. Unsere fachkundigen Mitarbeiter sind zudem sehr sorgsam im Transport von Möbeln und können sich sehr gut auf die Kundenbedürfnisse einstellen. Somit sollte dem erholsamen Umzug nichts mehr im Weg stehen!