Grafs-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  
                 

Der Graf Blog

Throwback Thursday: Fahren mit Chauffeur

Dezember 2017

Willkommen zur 20. Ausgabe unseres #ThrowbackThursday: Fahren mit Chauffeur

Natürlich denkt jeder, der die neuen leuchtenden Flaggschiffe der Graf-Busflotte sieht, zunächst einmal an den Reiseveranstalter Graf's Reisen. Womit man ja nicht verkehrt liegt, denn jährlich tragen tausende Fernreisen den Namen des Reiseveranstalters weit über die Landesgrenzen hinaus. Die Graf-Busreisen lassen sich in ganz NRW buchen und die Fahrgäste reisen oft hundert Kilometer oder mehr an, um dann in Röhlinghausen in einen gelben Luxusbus umzusteigen.
Selbstverständlich lassen sich die komfortablen Karossen auch mieten, was viele Vereine, Damenkränzchen und Sängervereine, Hochzeitsgesellschaften, Schulen und Betriebe auch gerne machen - schließlich ist das Fahren mit Chauffeur die schönste Form des Reisens. Wenn Euro-, City-, Star- oder Skyliner eine Nummer oder mehrere zu groß sind, setzt Graf einen Teamstar ein. Mit maximal 25 Plätzen bietet dieser einen wesentlich privateren Rahmen, aber verfügt trotzdem über den Reisekomfort seiner großen Brüder: Bordküche, Kühlschrank, WC, Klimaanlage uvm. Soll nur eine kleinere Gruppe gefahren werden, macht's dann der Sprinter mit maximal 13 Sitzplätzen. Auch bei Transferfahrten zum Flughafen oder für die bevorstehende Busreise sind die kleineren Mitglieder der Graf-Flotte natürlich gerne im Einsatz.